Samos

Samos, der Traum von einer Insel…

Samos. Wo fange ich an? 😉 Beim Landeanflug auf dieses kleine Paradies war uns nicht bewußt, was wir für eine wunderschöne Laune der Natur erleben werden.

Hier geht es direkt zur Gallerie

Nach einem 2-Stündigen Zwischenstopp in Wien (VIE) ging es dann weiter Richtung Samos (SMI). Am Ausgang wurden wir auch sofort vom Autoverleiher empfangen, kein umständlicher Papierkram. Nur 2 Unterschriften und ab ging die Post. Nach 40 Minuten erreichten wir unser Hotel, das Kampos Village in Kampos Marathokampou. Tolle Hotelanlage, tolles Zimmer 🙂 Das erste Abendessen brachte uns direkt an die Leistungsgrenzen unseres Verdauungsapparates 😀 GEIL! LECKER!!! Frühstück war ebenfalls beeindruckend! 🙂

Paula

Von unserem Tisch auf der Terasse, fiel uns eine kleine Katze auf. Wir haben ihr erstmal Wasser hingestellt. Tags darauf folgte zusätzlich noch Futter 🙂 Wir tauften sie auf den Namen „Paula“. Sie mochte zum Reisezeitpunkt (19.09.-26.09.2016) vielleicht 8 Wochen alt gewesen sein. So klein.. so niedlich… so süß …
Samos

Direkt nach unserer Rückkehr nach Deutschland haben wir mit Hilfe anderer Facebook-User in der Samos-Gruppe arrangiert, dass man sich um Paula kümmert. Das wurde prompt getan. Mein letzter Stand ist, Paula ist sicher in einer Katzenauffangstation untergebracht worden. Und sie bekommt bald ein neues Zuhause 🙂 Danke hier an dieser Stelle für ALLE beteiligten Personen .. und natürlich auch dem Hotelpersonal 🙂

Ihr findet weitere Beschreibungen und kleine Infos direkt in der dazugehörigen Foto-Kategorie 😉

Samos ist auf jeden Fall eine Überlegung wert! Wir sind sicher: Wir kommen bestimmt wieder 🙂 Ein ganz anderer Touch als Kreta, Rhodos oder Thassos. Weniger Touristen – aber das mag vermutlich an der Reisezeit gelegen haben. Aber dafür hatten wir am Psili Amos Beach (5min mit dem Auto) eine ganze Bucht für uns alleine. Diese Chance nutzten wir so gut wie täglich. Immer eine Stunde vor Sonnenuntergang … bis die Sonne dann weg war … wir beide … alleine … 🙂 Wunderschön …

Hier geht es direkt zur Gallerie

Reisezeitpunkt: 19.09.-26.09.2016 (1 Woche)
HAM-VIE-SMI-HAM mit Air Berlin / NIKI

Nachtrag 27.10.2016:

Paula hat es leider nicht geschafft zu überleben 🙁 Dies wurde uns von der „Greek Cat Rescue“ auf Samos mitgeteilt. Offenbar wurde sie wirklich viel zu früh von ihrer Mutter getrennt, was wohl dazu führte, dass sie zu wenig Aufbaustoffe bekam. In der Auffangstation verhielt sie sich isoliert. Wahrscheinlich, wurde uns gesagt, lag auch ein genetischer defekt vor. Dort ist Paula dann leider gestorben…
Die Nachricht machte uns unheimlich traurig. Es wurde schon ein Zuhause für sie gefunden. Hotelgäste aus Schweden wollten sie mitnehmen. Daraus ist leider nichts geworden …
Wir bedanken uns an alle Helfer, dem Hotelpersonal, Hotelgäste und natürlich an Mike von der Greek Car Rescue auf Samos!!! Wegen euch bestand zumindest die Chance ihr ein schönes Leben zu ermöglichen.
..toll, dass wir dich kennenlernen durften…
…Danke, dass wir dich füttern durften…
….es war uns eine Ehre, dass wir dich streicheln durften… machs gut Paula 🙁 ..ruhe in Frieden!